Tischtennis-Turnier in Berlin

 

Teilnahme am Pfarrer-Bartels-Gedächtnisturnier 2018

 

Am 29. September fand das alljährliche Pfarrer-Bartels-Gedächtnisturnier unserer Freunde von der EK Trinitatis Berlin-Charlottenburg statt.  Wir folgten der Einladung zu diesem Jubiläumsturnier (50 Jahre EK Trinitatis Charlottenburg) mit zwei Mannschaften und Begleitung.

 

Am Abend zuvor wurden wir von einer Trinitatis-Abordnung im unserem Charlottenburger Lieblingslokal, dem griechischen Restaurant „Samos“ in der Leibnizstraße 56 empfangen und sowohl großzügig als auch schmackhaft bewirtet. Der sehr herzliche Wirt Christo und seine legendären Ouzo-Runden anlässlich unserer Besuche bleiben immer in bester Erinnerung. Es entwickelte sich ein  lustiger, freundschaftlicher Abend.

 

Das Turnier am Sonnabend fand in der Halle des BTTV Meteor in Wedding unter der Leitung von unserem langjährigen Freund Stefan Töplitz statt. Bis eine Woche vor dem Turnier war die Halle wegen Schäden an der Wasserversorgung noch gesperrt, deshalb nahmen diesmal nur 7 statt 10 Zweier-Mannschaften teil.

 

Die Vorrunde wurde in einer 3er- und einer 4er-Gruppe gespielt. Gruppe 1 gewann unsere 1. Mannschaft mit Daniel Muth und Siegfried Peckmann vor Niederschönhausen (ESBB). Gruppe 2 der BTTV Meteor vor EK Trinitatis 1. Im ersten Halbfinale siegte Meteor mit 3:0 klar gegen Niederschönhausen, im zweiten schlugen Daniel und Siegfried das Team von Trinitatis 1 mit 3:1.  In einem spannenden Finale gewann Meteor schließlich gegen unser Team mit 3:1, wobei alle Spiele sehr knapp entschieden wurden.

 

Am Abend fand im „Haus der Kirche“ im Tischtennis-Keller durch unsere Freunde Norbert Gengelbach und Stefan Töplitz die Siegerehrung statt. Zu unserer großen Freude  trafen wir beim Turnier und an diesem Abend auch auf Klaus Pomp, den Initiator der nunmehr schon dreieinhalb Jahrzehnte währenden Freundschaft zwischen unseren Clubs. Viele schöne Erinnerungen wurden dadurch wach. Ein gemeinsames Pizzaessen schloss sich an. In gemütlicher Runde bei netten Gesprächen endete dieser lange Tag.

 

 

Unser Dank gilt unseren Berliner Freunden und besonders Stefan Töplitz, der sich im Sinne unserer langjährigen Freundschaft sowohl sportlich als auch kameradschaftlich sehr eingebracht hat.

 

 

Am Sonntag traten wir unsere Heimreise an und machten dabei noch einen  Abstecher in die wunderschöne Innenstadt von Potsdam. Nach einem Bummel durch das holländische Viertel genossen wir noch gut zwei Stunden die Herbstsonne in einem gemütlichen Biergarten.

 

 

Die Rückreise verlief problemlos und wir erreichten unsern Flecken am frühen Abend.

Siegerehrung:

(2-MTV von links Norbert Gengelbach, Siegfried Peckmann, Daniel Muth)

Biergarten in Potsdam 



Kontakt

MTV Markoldendorf e. V. von 1920

 

Am Pfarrgarten 11

37586 Dassel-Markoldendorf

 

Rainer Hase (1. Vorsitzender)

Tel. 05562 6103



Bei Fragen zu den Abteilungen und zum Sportbetrieb bitte zuerst direkt die Fachwarte kontaktieren!